Beobachtungsbericht vom 9.3.2002

Instrumentarium:  8" f/6 Meade Starfinder EQ mit 25mm Plössl und 6,4mm Super-Plössl, 10x70 Fujinon FMT-SX

Beobachtungsplatz:   46,6° n.B. an der Südwestseite des Frankenberges/Kärnten/Austria auf 620m

Zeit:  21.30 - 0.00 Uhr

Bedingungen: Guter Himmel, der allerdings zunehmend von Wolken verdeckt wurde. Bedeckung am Ende der Beobachtung 4/5. Ziemlich kalt, gutes Seeing. 


Beobachtung:

Als erstes ein schöner Messier-Marathon-Test. 
Mit dem Fujinon hab ich innerhalb von 5 min, folgende M-Objekte ohne Karte aufgefunden:

M1,M34,M35,M36,M37,M38,M41,M42,M43,M44,M45,M46,M47,M48,M50,M67,M78,M93,M103 
- dafür das ich keine Rundumsicht hatte sind 19 Objekte nicht schlecht. Das nur zum warm werden. 

NGC 2439 (Oc) (Pup) - 1 heller Stern, nach Süden hin durch einige mittelhelle u. schwache Stern ergänzt. 

NGC 2451 (Oc) (Pup) - Eher weniger schön im Teleskop. Bei 50x schon sehr verstreut. Trotz tiefem Stand etwa 25 Sterne zu zählen. 

NGC 2546 (Oc) (Pup) - Ebenfalls sehr tief. Von einem hellen Stern kann man schwach eine ausgedehnte Sternwolke erkennen, die jedoch nur indirekt sichtbar ist. Einige Sterne stechen aus dem Nebel heraus. Nett. 

NGc 2489 (Oc) (Pup) - Schwacher Nebel. Etwas länglich. Ansatzweise in Sterne aufgelöst bei 50x. 

Haffner 20 (Oc) (Pup) - Sehr schwach indirekt zu erkennen. Wie andere Haffners ebenfalls sehr klein. 

NGC 2483 (Oc) (Pup) - Sternhaufen wird von einer Sternkette durchzogen. Um diese herum Anordnung schwacher Sterne, die teilweise noch als Nebel erscheinen. 

Haffner 21 (Oc) (Pup) - Extrem dunkel und schwierig zu erkennen. Identifikation unsicher. 

NGC 2520 (OC) (Pup) - Recht sternarm. Recht gross. Lockere Verteilung bei 50x. Insgesamt wohl eher Feldstecher-Objekt. 

NGC 2533 (Oc) (Pup) - Ein hellerer Stern, umgeben von etwas kleinerer nebelhafter Erscheinung. 

NGC 2571 (Oc) (Pup) - Recht schön. 2 helle Sterne umgeben von vielen schwächeren. Lohnend. 

NGC 2567 (Oc) (Pup) - Sehr schöne kleine Sternwolke. Gut aufgelöst bei 50x. Recht sternreich. 

NGC 2580 (OC) (Pup) - Schwacher undeutlicher Sternhaufen. Kaum Sternkonzentrationen sichtbar. 

NGC 2587 (Oc) (Pup) - Schwacher Nebel, der im Osten an einen STern grenzt. Einige Sterne sind aufgelöst. 

N Hya (Ds) - Wunderbarer Doppelstern. Schön getrennt bei 50x. Beide Komponenten fast gleich hell. Kein Farbkontrast erfassbar. 

NGC 4361 (Pn) (Hya) - Bei 50x deutliche Nebelscheibe. Keine Details erkennbar. Fast genau rund. Bei 190x schon fast zu dunkel. Kein Detaigewinn. 

Gamma Vir (Ds) - Endlich! Bei 190x eine kleine auseinandergerisse 8. Die Distanz beträgt momentan etwa 1,2". 

Epsilon Hya (Ds) - Deutlich getrennt bei 190x. Distanz 2,9". Recht grosser Helligkeitskontrast. 

Dann hatte sich der Himmel ziemlich zugezogen und nicht einmal M66 war mehr im Starfinder auszumachen. Leider fehlt mir immer noch das Puppis-Highlight - NGC2477. Ansonsten ein schöner Spechtelabend. 

Clear Skies 
Matthias 


Deep-Sky und Planetenbeobachtung mit kleinen Teleskopen: www.Serifone.de

Lob, Kritik, Fragen und Anregungen an: matthias.juchert@serifone.de