Beobachtungnacht vom 25.8 - 26.8.2001

Instrumente: 2,5" f/13,3 Zeiss Refraktor; 4,5" f/4 Bresser Pluto/S; Feldstecher 8-24x50; Exa 1A + 50mm B-Objektiv; Exa 1A + 50mm + 200mm B-Objektiv; diverse Karten, Sitzgelegenheiten usw.

Beobachter: Matthias Juchert, Martin Dietrich, Marianna Behrisch 

Zeit: 22.00 Uhr - 3.00 Uhr mit vielen Pausen

Bedingungen:

20 km entfernt vom 52,5-Grad-n.B.-Standard-Spechtelplatz in Nord-West Richtung lag unser heutiger Beobachtungsplatz. 

Endlich nach langen Tagen des Dunstes erspähte ich wieder einen tiefblauen Himmel! Die unerträgliche Hitze störte jedoch schon beim Aufbauen. Selbst nach Sonnenuntergang waren's noch satte 25°! Die angekündigten Gewitter äußerten sich erst im späteren verlauf durch ein schwaches Wetterleuchten am Horizont und Durchzug dünner Wolkenfelder am darauffolgenden Morgen. Es war keine Jahrhundertnacht! Die Grenzgröße schätze ich zu besten Zeiten gen Cassiopeia und Perseus auf 6m0! Die Aufhellung am Westhorizont, die durch das 3km entfernte Einkaufszentrum und die 7km entfernte 90.000 Einwohner Stadt BRB verursacht wurde, reichte etwa 30 bis 40 Grad hoch. Der Osthorizont war bis in 20 Grad Höhe durch Berlin/Potsdam verschmutzt! Aber ab dort waren die Bedingungen für vernünftige Beobachtung gegeben! Allerdings war die Nacht sehr feucht und die Instrumente mussten alle halbe Stunde vom Tau befreit werden! Das Seeing stellte sich jedoch für solch eine feuchte Nacht als phänomenal heraus!

Beobachtung

*Zum warm machen einige Doppelsterne*

Alpha CVn(Cor Caroli)(DS 19,3" 2m9/5m5)

Locker getrennt im 40mm Okular! Ziemlich großer Helligkeitskontrast erkennbar. Sicher im Feldstecher bei 20x trennbar!

*Der Augenprüfer Alkor/Mizar ist gar kein Prüfer! Ich trenne ihn sogar ohne Brille!*

Zeta UMa(Mizar)(DS 14,4" 2m3/3m9)

Wiederum getrennt im 40mm Okular! Zuerst entdeckter Doppelstern, deshalb auch historisch immer wieder interessant!

*Das Paar Epsilon Lyrae ist ebenfalls mit bloßen Auge zu trennen - mit Brille ;)! Das ist eher ein Augenprüfer!

Epsilon1 Lyr (DS 2,5" 5m0/6m1)

Zuerst der Schreck - nicht getrennt? Dann bemerke ich die leichte Unschärfe im Bild et viola - trotz des größeren Helligkeitskontrastes leichter als Epsilon2! Seltsam!

Epsilon2 Lyr (DS 2,4" 5m2/5m5)

Ebenfalls komfortabel sauber getrennt! Bei 80x noch zusammen mit Epsilon1 im Gesichtsfeld! Der Positionswinkel weicht im Vergleich zu Epsilon1 um fast genau 90 Grad ab!

My Cyg (MS 198"/1,8" 4m5/6m9/6m2)

Der weite Doppelstern hat an und für sich nichts! Aber die Hauptkomponente ist wiederum doppelt, allerdings in sehr knappen Abstand! Bei 180x dann das Wunder! Getrennt! Mit winziger kleiner Zwischenlinie - wirkt  wie eine auseinandergerissene 8! Und das trotz leichtem Helligkeitsunterschied!

61 Cygni (DS 32" 5m2/6m0)

Interessant wegen der ersten Parallaxenmessung! Ziemlich weit getrennt schon im 40er Okular. Sehr auffällender rötlich-orange Farbe beider Sterne!

79 Cygni (DS 150" 5m7/7m0)

Kein Thema! Sehr weit getrennt! Ziemlich fad nach all dem!

M15(NGC7078)(Gc)(Peg)

X-tra für Serina! ;) Dieser Matschfleck ist im 40er Okular nur indirekt sehr hell! Am besten im 25er Okular. Hier ein helles Zentrum mit indirekt sprunghaft größeren Randbereichen (körnig)! Im 10er im ganzen Ausmaß direkt sichtbar, aber schon wieder fast zu dunkel! Sehr körnig mit auffallend hellen Zentrum! 

IC4665(Oc)(Oph)

Nur im 40mm Okular bei sehr großem Gesichtsfeld auffällig! Ich zähle etwa 20 sehr helle Sterne neben 10 schwächeren! 

Tau Oph (DS 1,7" 5m2/5m9 - nicht getrennt)

Schwierig da schon recht tiefstehend! Ich erkenne ihn wohl länglich, kann ihn aber nicht trennen!

Zeta Aqr (DS 2,1" 4m3/4m5)

Ebenfalls noch ziemlich tief, aber schon bei 80x getrennt! Aber nur als 8! Das 4mm Okular reißt diese dann auseinander! Bin zufrieden!

NGC7009)(Pn)(Aqr)

Bei kleiner Vergrößerung ein vergleichsweise heller Stern. Bei 80x deutlich non-stellar. Form unsicher. Wohl aber leicht oval bis länglich! Auf jeden Fall ein verwaschener Fleck! 

*Martin und Mariana treffen mit der Neuerwerbung - dem Pluto/S ein!*

Eta Cas (DS 12,8" 3m5/7m4)

Überraschender Weise erst im 25er Okular sauber getrennt! Der Helligkeitsunterschied macht dies erforderlich!

Iota Cas (DS 2,9" 4m6/6m9)

Das 10mm Okular trennt diesen Doppelstern sicher! Ziemlich schwierig aufgrund des Helligkeitsunterschiedes! Sehr seltsam war aber, das mit in etwa doppelter Entfernung noch ein Begleiter auffiel! Der Positionswinkel lag um 120 Grad gedreht! Das soll mir mal jemand erklären!? Fragezeichen!!

*Nach langer Zeit mal wieder...*

M81(NGC3031)(Glx)(UMa)

Ziemlich heller sehr großer Nebel! Schön anzusehen, aber strukturlos! Bemerkenswert ist jedoch das deutlich längliche Zentralgebiet! Es erscheint wirklich nicht punktförmig wie bei anderen Galaxien! Interessant! 

*Im gleichen Gesichtsfeld...*

M82(NGC3034)(Glx)(UMa)

Eine sehr deutliche Zigarrenform, die sich unweit von M81 erstreckt! Bemerkenswert ist die Struktur, die ich mit einem 3-Zoller erkennen kann! Die Galaxie hat keinen erkennbaren Kern, und wirkt unterbrochen bis flockig! Seltener Anblick im kleinen Teleskop!! Toll!

*Die anderen beiden hellen Begleiter wollen nicht so recht...*

Mel20(Oc)(Per)

Im Teleskop zu groß, selbst bei meinem riesigen Geischtsfeld! Mit freiem Auge eher schwach und undeutlich! Am besten im Feldstecher - viele helle Sterne füllen das Gesichtsfeld!

M39(NGC7092)(Oc)(Cyg)

Schnell gefunden, und deutlich im Feldstecher aufgelöst! Mehrere duzend Sterne bilden eine etwa 3-eckige Ansammelung von Sternen! Eventuell mit freiem Auge sichtbar!

Beta Cep (DS 13,3" 3m2/7m9)

Getrennt im 40mm Okular! Sehr deutlicher und großer Helligkeitsunterschied zwischen Hauptstern und Begleiter!

Xi Cep (DS 7,9" 4m4/6m5)

Getrennt wird dieser DS im 25mm Okular! Der Begleiter erscheint gelb, während der Hauptstern eher eine weiß-blaue Färbung vorzuweisen hat!

M29(NGC6913)(Oc)(Cyg)

Nur im 40mm Okular interessant! Hier schon fast gänzlich aufgelöst! Markante Kastenform der hellsten Einzelsterne!

Berk 86(Oc)(Cyg)

Etwas schwieriger sichtbar, aber einfach aufzulösen bei 80x! Etwa dreieckige Form mit einigen hellen Sternen!

NGC6910(Oc)(Cyg)

Eher schwacher Sternhaufen nahe Gamma Cygni! Die hellsten Sterne bilden in etwa eine S-Form! 

Steph 1(Oc)(Lyr)

Ziemlich sternarmer Sternhaufen um Delta Lyrae herum! Groß aber sehr locker! 

NGC6791(Oc)(Lyr)

Sehr schwierig! Ein kaum erkennbarer Nebel. Der Haufen enthält wohl recht lichtschwache Sterne! Vielleicht schön im größeren Teleskop!

NGC6819(Oc)(Cyg)

Sehr schöner lohnenswerter Sternhaufen! Superb aufgelöst im 25mm Okular! Gesamtform des Haufens ist etwa rund bis leicht-oval! Hellste Einzelsterne haben die 10. Größe! Ziemlich sternreich!

NGC6871(Oc)(Cyg)

Ziemlich großer Sternhaufen! Längliche lockere Anordnung weniger heller Sterne, zusammen mit einigen schwachen! Kaum Milchstraßenkontrast!

Biur 2(Oc)(Cyg)

Wenige sehr helle Sterne neben etwa 20 schwachen! Kaum Milchstraßenkontrast!

NGC6883(Oc)(Cyg)

Ganz ähnliche Anordnung wie Biur 2. Versinkt förmlich in der Milchstraße. Trumpler Klassifikation daher schätzungsweise III oder IV! Sehr schwierig abzugrenzen!

*Der erste Vergleich mit dem Pluto...*

M11(NGC6705)(Oc)(Sct)(Wildentennebel)

Heller Nebel mit schon bei kleiner Vergrößerung aufgelöstem Zentralstern! Im Pluto werden wohl um diesem herum noch einige Sterne sichtbar, was bei mir nur ansatzweise der Fall ist! Dafür bietet der Refraktor in jedem Belang die schärfere und kontrastreichere Bilddarstellung, was den Mangel an Öffnung mehr als wett macht!

M45(Oc)(Tau)(Plejaden)

Mehr als 8 Sterne kann ich auf die schnelle in der Aufhellung nicht erkennen. Im Feldstecher und Teleskop bietet sich aber ein schöner Anblick!

Gamma Ari (DS 7,5" 4m6/4m7)(Mesarthim)

Ein schöner Anblick mit den beiden dicht beieinanderstehenden gleichhellen, bläulich leuchtenden Sternen! Das 25mm Okular trennt sie sauber!

Gamma And (DS 9,6" 2m2/4m9)(Alamak)

Was für ein wundervoller Anblick - besonders im 10mm Okular! Der Orange/Blau-Kontrast der beiden Sterne ist atemberaubend! 

M31(NGC224)(Glx)(And)(Andromedanebel)

Deutlicher großer Lichtfleck mit freiem Auge! Schon hell und groß im Feldstecher! Im Teleskop fast zu groß. Der helle Zentralbereich kann allerdings schnell geortet werden!

M32(NGC221)(Glx)(And)

Binnen 5 Sekunden gefunden! Eindeutig non-stellar schon im 25mm Okular habe ich notiert! Aber mehr als ein Matschfleck wird es nicht!

M110(NGC205)(Glx)(And)

Einmal gefunden finde ich sie immer wieder! Gar nicht mal mehr so schwer wie früher gedacht! Schwächerer aber oval-großer Nebel unweit des hellen Kerns von M31! 

M33(NGC598)(Glx)(Tri)(Triangulum-Galaxie)

Schwierig! nur im 40mm Okular bei sehr großem Gesichtsfeld erkennbar! Sehr großer und schwacher Nebel ohne weitere Details! Kaum besser als der Feldstechereindruck! 

NGC752(Oc)(And)

Wieder deutlich mit freiem Auge als kleiner Nebelfleck erkennbar! Ich vergrößere ihn aber heute nicht - andere Versuchungen locken... z.B. der Perseus!

NGC1245(Oc)(Per)

Anblick ähnlich dem, den NGC457 im Feldstecher bietet! Ein heller Stern, der nach Norden von einem sehr schwachen Nebel umgeben ist! Sehr schwierig erkennbar bei leichter Aufhellung! Wohl extrem viele lichtschwache Sterne!

NGC1513(Oc)(Per)

Kleiner lichtschwacher Nebelfleck ohne weitere Details!

NGC1528(Oc)(Per)

Sehr schöner Sternhaufen für das kleine Teleskop! Schon bei kleiner Vergrößerung wird der große Sternhaufen aufgelöst in eine Vielzahl verschiedenheller Sterne! Auch die ovale Form wird sichtbar! 

NGC1545(Oc)(Per)

Drei sehr helle und wenige schwache Sterne sichtbar bei 80x! Unspektakulär. 

NGC1582(Oc)(Per)

Oval und sehr groß, aber irgendwie sind nur wenige Sterne zu erkennen, auch wenn die Klassifikation der Sternanzahl "middle" lautet! 

M34(NGC1039)(Oc)(Per)

Schöner Sternhaufen. Ich schaue genau hin und erkenne ihn auch gute als kleinen Fleck mit dem bloßen Auge! Dieser Fleck ist aber schwächer als der von NGC752, was auch mit der Größe der Sternhaufen übereinstimmt! Im Teleskop wunderbarer Anblick bei kleinster Vergrößerung! 2 parallele Sternketten bilden in etwa einen Kasten, der konzentrischen von einigen Sternen umgeben ist, die sich dann in den Raum verstreuen!

NGC1023(Glx)(Per)

Schwacher, aber indirekt deutlicher Nebelfleck! Die viele helleren Sterne stören allerdings die Erkennbarkeit seiner Form! 

Saturn (mit Titan und Rhea)

Hier kann der Refraktor seine Stärken voll und ganz ausspielen! Das Bild entspricht hier wirklich fast einem Foto, und lässt den Pluto/S ganz schön alt aussehen! Titan ist deutlich zu erkennen. Überraschender Weise ist auch Rhea Blickweise zu finden, aber doch deutlich schwieriger!

NGC663(Oc)(Cas)

Ein kurzer Schwenk hierdurch mit dem Pluto/S und 20mm Okular! Auch hier zur Gänze aufgelöst! Ein schöner Sternhaufen! 

*Der mit bloßem Auge gut sichtbare h/chi Persei Fleck bietet einen tollen Anblick...*

NGC884(Oc)(Per)(chi Persei)

Viele Sterne, schön aufgelöst! Etwa kreisrunder Bogen  heller Stern um das Zentrum herum!

NGC869(Oc)(Per)(h Persei)

Ich bleib dabei - einfach der schönere der beiden Haufen! Viele, viele Sterne aufgelöst, und das gestochen scharf! Aber nach dem Motto "gemeinsam sind wir stark" wirken die Haufen wirklich erst im Teleskop bei kleinster Vergrößerung gut! 

Jupiter

Drei Monde zeigen sich neben der Planetenscheibe! Diese ist deutlich mit den beiden hellsten Äquatorbändern gekennzeichnet! Er ist noch recht klein, und so wird seine Zeit wohl erst noch kommen!

11/12 Cam (DS 178" 5m2/6m1)

Kaum ein Helligkeitsunterschied erkennbar! Der schwächere Stern ist allerdings gelb gefärbt! Getrennt im 40er Okular!

Beta Cam (DS 83,4" 4m0/7m4)

Der Helligkeitsunterschied ist sehr groß! Beide Sterne erscheinen Blau! Ebenfalls getrennt im 40er Okular!

NGC1502(Oc)(Cam)

Sehr schöner Sternhaufen. Wohl unter den Top3 des Abends! Ziemlich kompakt und sternreich mit einem auffälligen Doppelstern im Zentrum!

*...von ihm geht eine Sternkette aus....*

Kembles's Kaskade(Asterism)(Cam)

Faszinierend! Von NGC1502 geht eine schnurgerade Sternenkette über 2 Gesichtsfelder in Richtung Norden! Verblüffend in der sonst recht sternenarmen Gegend!

M35(NGC2168)(Oc)(Gem)

Wie Jupiter noch außerhalb der Saison! Aber trotzdem schon als größerer Sternhaufen mit einigen sehr hellen Sternen erkennbar!

M77(NGC1068)(Glx)(Cet)

Sehr kleiner und in sich kompakter Nebel, der allerdings ziemlich hell ist! Sehr weit entfernte Galaxie! Ertrinkt nun doch im Dunst!

*Nun ist es so feucht und wolkig, das ich abbrechen muss! Die Instrumente beschlagen pausenlos!*

Folgende Objekte wurden nicht gefunden: NGC1664, Cr62, NGC1857, NGC1496, NGC1444, Tombaugh 5, Do 43, Do 5, Basel 6, vdB 130 und M74 (sehr dunkel!)...

Fazit: Wie gesagt keine Jahrhundertnacht, aber für die Feuchtigkeit und die später einsetzende Müdigkeit kann man mit den 55 Objekten wohl zufrieden sein! Das Beste: Mindestens 50% waren erstmalig Sichtungen! Ja - besonders der Perseus hat es in sich! Prahlt mit vielen OC's, von denen es viele in sich haben! 

Clear Skies an alle fleißigen Beobachter!


Deep-Sky und Planetenbeobachtung mit kleinen Teleskopen: www.Serifone.de

Lob, Kritik, Fragen und Anregungen an: matthias.juchert@serifone.de